Montag, 15. Januar 2018

Romería de San Sebastián 2018 - Conil

Kaum sind die Weihnachtsfeiertage, Neujahr und Hl. 3 Könige  vorbei, freut sich Conil schon auf das nächste Fest am kommenden Sonntag, den 21. Januar 2018.

Seit dem 16. Jahrhundert begleiten die "conilenos" ihren Schutzheiligen am Tag des San Sebastian auf einer Wallfahrt  zur Kapelle in El Colorado durch den Piniewald. Im 19. Jahrhundert verschwand die Kapelle und die Wallfahrt geriet in Vergessenheit, aber vor etwa 30 Jahren wurde die Tradition wieder aufgenommen und wird von Jahr zu Jahr immer beliebter. Ein Tag, an dem man die Landschaft, Freunde, Gesang und Tanz genießen kann, ohne die religiöse Hingabe zu vergessen.

Die Feier beginnt bereits sehr früh, um 8:30h mit einer Messe und dem Rociero-Chor in der Kirche Nuestro Padre Jesús Nazareno,einer Kapelle aus dem 16. Jahrhundert, in der der Heilige befindet. Am Ende der Messe, um 9.15 Uhr, beginnt die Pilgerfahrt in Richtung Colorado, auch bekannt als die


Dem Wagen des Schutzpatrons geht eine Musikkapelle voraus, und dahinter stehen mehrere Wagen, die mit Blumen, Girlanden, Schals, Laternen und bunten Spitzen geschmückt sind. In seinem Inneren pilgern Pilger in andalusischer Kleidung, sie singen Sevillanas, Rumbas......

Pilger, Reiter aus verschiedenen Teilen der Provinz und Bauernkarren, die mit Blumenmotiven und anderen Ornamenten geschmückt sind, schließen die Prozession ab. Sie führt durch das  Ortszentrum und durchquert den Arco de la Villa, bis sie die Calle Rosa de los Vientos erreicht, wo andere Kutschen, Reiter und Menschen zu Fuß zusammenkommen.

Der Pilgerweg wird auch noch "Romería de los Palmitos" genannt, denn die Jugendlichen sammelten an diesem Tag Palmenherzen und aßen sie unter den Kiefern. Heute ist es einer der wenigen Orte, wo man diese wilde Delikatesse dank einer Sondergenehmigung genießen kann. Der "camino" nach El Colorado its ca. 8 km lang und führt durch das campo und den Pinienwald. Unterwegs wird zum singen, tanzen und essen häufig Pause gemacht. Gegen Mittag erreicht die Wallfahrt die kleine Kapelle und den Festplatz im Pinienwald. In der Pfarrkirche Virgen de Fátima wird der Schutzheilige mit einem Gebet begrüßt.

Auf dem Festplatz gibt es Stände mit Getränken, Nüssen, Palmenherzen und anderen Attraktionen, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Im umliegenden Piniewald campieren viele Familien, es gibt reichlich zu essen für Angehörige und Freunde, die zu Fuß aus Conil gekommen sind.

Die Rückkehr des Schutzheiligen beginnt gegen sechs Uhr nachmittags aus der El Colorado und kommt gegen neun Uhr abends in der Kirche Nuestro Padre Jesús Nazareno an.

Übrigens: an diesem Tag hat so gut wie kein Restaurant oder Bar in Conil geöffnet!

 http://anda-luz.eu/seiten/land-und-leute/feste/romeria.html
!


Dienstag, 2. Januar 2018

Neujahrsgrüsse

Liebe Leser und Conil-Fans,

ich wünsche euch ein wunderschönes, gesundes und friedliches Neues Jahr !


Donnerstag, 14. Dezember 2017

50 Jahre Francisco Fontanilla


Foto: anda-luz
Das Restaurant Francisco Fontanilla hat diese Woche seinen 50.-ten Geburtstag gefeiert. 1967 ehielt das damalige Chiringuito (Strandbar) seine Eröffnungslizenz und seitdem besuchen unzählige, immer wiederkehrende Gäste das Lokal. Aus diesem Anlass wurde mit ca. 200 Personen gefeiert, auch um den mittlerweile über 80-jahrigen Francisco Alba und seine bereits vor 8 Jahren verstorbene Frau Antonia Rubio zu ehren. Einer der vier Kinder der beiden, Bartolo Alba, der schon seit einigen Jahren das Lokal führt, hielt eine bewegende Rede zu diesem Anlass. 


Quelle: Francisco Fontanilla
Anlässlich des Jahrestages wurde auch das Buch ‘Raíces de Sal’ des Journalisten Juan Manuel Reina vorgestellt, das den Weg des Restaurants parallel zu dem seiner Protagonisten, der Familie Alba, zusammenfasst. 
Es wurde auch ein Video mit alten Fotos des Familienbetriebs gezeigt, wie alles mit einer kleinen Strandbar begann, die dazu bestimmt war, die Seeleute am Strand La Fontanilla zu verköstigen und die dort auch ihre Fänge verkauften. So entstanden die typischen Rezepte wie gebackene Urta, Choco-Eintopf oder Thunfisch mit Zwiebeln.
Bartolo vertritt die zweite Generation, die das Restaurant leitet, und es scheint, dass es auch eine dritte geben wird. Heute ist Francisco La Fontanilla eine Referenz in der Gastronomie von Conil, beliebt bei Einheimischen und bei Touristen, die alle das Besondere an diesem Lokal mögen.

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Belén Viviente in Medina Sidonia

Seit einigen Jahren werden in einigen andalusischen Dörfern mit großem Erfolg sogenannte "lebende Krippen" veranstaltet. Eine der schönsten ist in Medina Sidonia. Mehrere hundert Bürger der Stadt kostümieren sich und stellen auf den Strassen der Altstadt verschiedene Szenen aus der Bibel nach wie Handwerkerarbeiten, die Feldarbeit der Bauern, Bäcker etc.  und natürlich die Krippenszene selbst.   Das Event lockt jährlich tausende Besucher nach Medina. Tipp: seien Sie rechtzeitig da, denn es wird voll.


Mittwoch, 6. Dezember 2017

Beginn der Weihnachtszeit in Conil

 Heute, am 6. Dezember, ( in Deutschland Nikolaustag  und in Spanien nationaler Feiertag - Tag der Verfassung) beginnt die Weihnachtszeit in Conil, die bis zum 6. Januar 2018 mit vielen musikalischen Veranstltungen (Zambombas) gefeiert wird.
  

























 Die Weihnachtsbeleuchtung und der Baum ist schon installiert und wird heute , am 6. Dezember feierlich mit Musik und künstlichem Schnee  um 19 Uhr  eingeweiht. Danach lädt die Gruppe “Peñita al compás por Navidad”.am Plaza de España zur Zambomba ein.


Gleich morgen, am 7. Dezember geht es weiter mit der  IV ZAMBOMBA POPULAR, ebenfalls am Plaza de España ab ca. 17 Uhr.  Am Freitag, 8. Dezember gibt es ab 17 Uhr am Plaza de la Torre de Guzmán die VII PESTIÑÁ. Am Samstag, 9. Dezember gibt es im Chinarejo (ein ländlicher Ortsteil von Conil am Pinienwald) ab 16:30h ein BELÉN VIVIENTE +Zambomba. Am gleichen Tag um 19h wieder eine ZAMBOMBA POPULAR am PLAZA ESPAÑA und ein kleiner Weihnachtsmarkt.  Dann zum Abschluss der Woche, am Sonntag, 10. Dezember eine ZAMBOMBA in der CALLE EL PEÑÓN ab 17h.
 

Freitag, 1. Dezember 2017

"Palo Santo" - Villancicos

Heute abend um 21:30h präsentiert die Gruppe Palo Santo in der Calle Neptuno 3 ihre neue Villancicos-CD

Donnerstag, 30. November 2017

V Ruta del Retinto -Conil

Die vorweihnachtliche Zeit in Conil beginnt traditionsgemäß mit den gastronomischen Retinto-Tagen. Die andalusischen freilaufenden Rinder der Retinto-Rasse liefern ein köstliches, schmackhaftes Fleisch. 17 Restaurants aus Conil werden vom 1. - 10. Dezember eigene Kreationen  bieten.  Einen Vorgeschmack bekommt man schon am Samstag, 2. Dezember ,wenn die Ruta del Retinto eingeweiht wird. Ab 13 Uhr im Mercado de Abastos kann man Tapas (1,50€ ) verkosten. Die Getränke gibt es für 1 €  (im Plastikbecher)
=> Weitere Infos  : http://www.gourmetfromcadiz.com/de-produkte-retinto-fleisch.html
klicken zum vergrößern




















Wie immer war die Verkostung der Tapas in der Markthalle sehr gut besucht. Die Tapas wurden sehr schön präsentiert, haben größtenteils auch ganz gut geschmeckt, allerdings war keine einzige dabei, die eine sogenannte "Geschmacksexplosion" erzeugt hat. 


Samstag, 25. November 2017

Prozession der Santa Catalina de Alejandria

Morgen, am Sonntag den 26. November können Sie sich die Prozession der Santa Catalina de Alejandria anschauen - ein ziemlich neuer Marienkult in Conil, der  hauptsächlich Jugendliche ansprechen soll. 2009 gab es die erste Prozession der Jungfrau (paso). Start ist um 11.45h bei der Kirche Santa Catalina, es folgt ein kleinr Rundgang über die calle Laguna, San Sebastin, Puerta de la Villa und Calle Virgen. Weitere Infos zu diesem christlichen Brauch im  BLOG der Bruderschaft
 

Freitag, 10. November 2017

Flamenco in Conil

Heute abend wieder Flamenco in der Peňa, 21.30h

























und vom 13. - 17. November die Flamenco-Woche mit Konzerten in der Casa de Cultura und Peňa.

Montag, 23. Oktober 2017

Die Wachtürme von Conil

An der andalusischen Atlantikküste gibt  es zahlreiche Wachtürme, die der Abwehr von feindlichen Angriffen dienten. Durch Rauchsignale wurden die jeweils benachbarten Türme und die umgebenden Ortschaften alarmiert.
Die Stadt Conil bietet seit kurzem eine Besichtigungstour der Türme von Conil an, die jeden Samstag um 10 Uhr stattfindet. Treffpunkt ist der Torre de Guzman und die Teilnahme ist kostenlos. Die Tour dauert ca. 3 Stunden und es sind 6 km zu bewältigen.

Samstag, 14. Oktober 2017

Gastronomischer Sonntag in Vejer


Morgen, Sonntag, 15. Oktober können Sie ab 12 Uhr an der La Plazuela in Vejer verschiedene "manteca colorá", probieren, das ist Schmalz mit süßem roten Paprika und wird gerne in Andalusien zum Frühstückscafe mit getoastetem Brot (pan de campo) gegesen - einfach mal probieren.

Etwas später  an der Muralla del Segur könen Sie beim"Show-Cooking" sehen wie "lomo en manteca" zuebereitet wird und danach können Sie bei verschiedenen Schlachtern probieren und auch kaufen. 

Lomo en manteca ist in gewürztem Schmalz eingelegtes Schweinefleisch  (Lende), das man kalt auf Brot oder auch warm essen kann.



Freitag, 13. Oktober 2017

Flamenco-Fusion mit J.J. Quintero

Heute nicht versäumen in der Peña Flamenca mit J.J. Quintero


































Mehr über den Musiker: : http://anda-luz.eu/seiten/land-und-leute/leute.html#jjq

Freitag, 6. Oktober 2017

Ökologische Landwirtschaftmesse in Conil


































🌍ab heute bis Sonntag findet in Conil die " XIV Feria Andaluza de la Biodiversidad Agrícola," im Kulturzentrum Santa Catalina statt. Es wird die Artenvielfalt von landwirtschaftlichn Nutzpflanzen vorgestellt. Interessant für alle, die sich für diese Themen interessieren.

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Bar "El Mirlo" geschlossen



Am ersten Oktober 2017 hat die traditionelle Bar und Restaurant "El Mirlo" seine Pforten geschlossen und es ist momentan unsicher wie und ob es weitergeht. 




Für viele Conil-Besucher und auch für Einheimische war es ein beliebter Ort um Tapas oder gute, typische und preiswerte Gerichte zu essen wie z.B. carne al toro, ensalladilla rusa, patatas alioli, boquerones en vinagre etc.

Das Lokal wurde bereits 1973 eröffnet und wurde bis vor ca. 5 Jahren von den Eigentümern Angela und Manolo selber geführt. 2012 wurde es dann an "Triki" verpachtet, der das Geschäft bis jetzt erfolgreich geführt hat. Warum er aufhört wissen wir nicht, aber er wird sicherlich seine Gründe haben.  Wir können nur hoffen, dass ein eventueller neuer Pächter das Lokal auf ähnliche Weise weiterführt


 Hier ein paar  Eindrücke vom letzen geöffneten Abend, am 27. September 2017.
.





Freitag, 29. September 2017

Olivenöl-Frühstück in der Bodega Sancha Pérez

In dieser Woche hat die Bodega Sancha Pérez  begonnen ihre Oliven  zu pflücken, zwei Wochen früher als sonst. Wegen der Lage der Farm im äussersten Süden Europas und den günstigen Wetterbedingungen, gehört sie zu den ersten, die die Oliven ernsten. Darüber hinaus werden, wie schon viele wissen, in Sancha Pérez die frühen Oliven gepflückt, dh wenn die Früchte noch grün sind, da der Inhalt der Phenole in diesen Ölen höher ist und ihre antioxidativen Eigenschaften erhöht. Kombiniert mit der Tatsache, dass sie am selben Tag der Ernte gemahlen werden, um die Fermentation zu vermeiden, führt zu einer höheren Qualität des Öls. 
Eine gute  Gelegenheit  um  ein typisches Ölmühlen-Frühstück zu zelebrieren und zwar am Samstag, den 30. September von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr .  (Teilnahme ist kostenlos) . Gereicht wird Brot mit dem extra nativen ungefilterten Olivenöl  begleitet von Kaffee und  anderen Leckereien. Auch in diesem Jahr werden wieder einige Überraschungen vorbereitet, die das Frühstück beleben werden.  Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Gastronomische Tage: Fisch aus Conil


Im Rahmen der "I Jornadas Gastronómicas del Pescado de Conil " bieten ab heute 36 Restaurants in Conil typische Fischgerichte  zum Einheitspreis von 6 Euro an

zum vergrößern auf das Bild klicken

Donnerstag, 21. September 2017

SIERRASUR - Festival in Zahara de la Sierra

Nach einer langen Sommerpause sind wir nun wieder mit aktuellen Veranstaltungstipps und anderen Informationen für Sie da. 

Für Freunde der spanischer Live Musik in schönster Natur, können wir das Open-Air-Festival direkt am Stausee der kleinen Ortschaft Zahara de la Sierra  vom 6. - 7. Oktober 2017 empfehlen.
"La Playita de Arroyomolinos"  ist ein Gelände von 63.362 m²  mit vielen Obstbäumen mitten im Naturschutzgebiet, wo weitere Aktivitäten während des Festivals angeboten werden.

Es treten u.a. die schon sehr bekannten Gruppen Chambao (Flamenco-Fusion) und Celtas Cortos (Folkrock aus Galizien) und Fuel Fandango (Rock) auf .

Weitere Infos finden Sie auf der Website: https://www.sierrasurfestival.com/#

















Hier ein kleiner Vorgeschmack mit Celtas Cortos

Mittwoch, 26. Juli 2017

Jazz-Festival in Cádiz

noch bis zum 30. Juli Jazz in Cadiz. Infos zu denn Künstlern und Konzerten finden Sie hier: http://www.festivaljazzcadiz.com/


Freitag, 21. Juli 2017

Flamenco-Abend mit dem Tänzer Adrian Brenes in Conil

Heute abend ab 22 Uhr  tanzt der gebürtige Conileño Adrian Brenes in der Peña Flamenca.

Info zum Künstler hier:  http://www.adrianbrenes.com/

Bildunterschrift hinzufügen

Freitag, 14. Juli 2017

Virgen del Carmen - Conil 2017

Am Sonntag, den 16. Juli wird traditionell die Schutzpatronin der Fischer, die Virgen del Carmen , geehrt. Vom Strand aus, kann man um die Mittagszeit die Meereprozession mit erleben.

Weitere Infos (mit Video) hier: http://anda-luz.eu/seiten/land-und-leute/feste/carmen.html

Donnerstag, 13. Juli 2017

Hitze-Rekord in Andalusien

Knapp 50°C  in der Provinz Jaén - das gab es seit der Wetteraufzeichnung noch nie. 46°C in Sevilla und in der Sierra de Cádiz,  in Conil dagegen nur "erfrischende"  36-38 Grad.

Lesen Sie den folgenden informativen Blog-Artikel rund um  das "Hitzemanagement" auf andalusisch : https://ilovecadizfornia.wordpress.com/2017/07/06/joe-que-calo-hitze-management-auf-andalusisch/