Donnerstag, 31. März 2011

Tag der offenen Tür im Kunstpark Montenmedio

Die Kunstifftung NMAC bietet am Sonntag, 3. April, die Möglichkeit kostenlos die Werke zahlreicher berühmter Künstler im Kunstpark Montenmedio zu besichtigen. Bei einem geführten Spaziergang durch den Park wird Ihnen die Artenvielfalt mediterraner Pflanzen erklärt und Sie können die Skulpturen, die an verschiedenen Stellen im Park eingebettet sind, erleben. Ganz besonders sehenswert ist die Arbeit von James Turrell "Second Wind, 2005".
Weitere Infos :www.fundacionnmac.org

Keine Hotelburgen zwischen El Palmar und Zahora (Playa La Mangueta)


Vejer hatte große Pläne und möchte schon lange Chiclana und Conil nacheifern, und die letzten noch freien Standabschnitte an der Küste als touristische Gebiete mit Hotels, Golfplätzen und Wohngebieten überziehen. Gestern hat die Junta dem ganzen einen Riegel vorgeschoben: der touristische Plan für den Playa la Mangueta wurde nun endgültig auf Eis gelegt und das Gebiet zum Naturschutzgebiet deklariert. Ein großer Erfolg für alle Naturschützer.

Dienstag, 29. März 2011

Almadraba - Thunfischfang

Ein sehr schönes Video mit alten S/W-Fotos vom Thunfischfang in Conil, Barbate und Sankti Petri bis hin zur Verarbeitung.



Freitag, 25. März 2011

"Feria del Queso" in Villaluenga del Rosario

Für alle Käseliebhaber: an diesem Wochende 26/27 März findet nun bereits zum dritten Mal die Käsemesse in Villaluenga mit zahlreichen Veranstaltungen statt. Der mittlerweile sehr berühmte Ziegenkäse "Payoyo" wir hier noch traditionell hergestellt. Ein sicherlich lohnendes Ausflugsziel.
Weitere Infos hier: www.villaluengadelrosario.es

enende

Samstag, 19. März 2011

Naturschauspiel an der Costa de la Luz

Farb- und Lichtspiel am Strand, 19.3. um ca. 20 Uhr

Dieses Wochenende , 19. und 20. März 2011 wird sehr besonders an der Costa de la Luz: "Super Luna" und extreme Gezeiten. Morgen wird der Mond ca. 30.000 km näher an der Erde sein als gewöhnlich, der Vollmond wird noch heller leuchten und die Meteorologen sagen eine extreme Flut und Ebbe voraus. Gegen 8 Uhr morgens und 20 Uhr abends wird das Wasser am weitesten zurückgehen und gegen 15 Uhr wird der Wasserstand am höchsten sein, das Meer soll dann bis zu den Strandpromenaden von Barbate, Conil und Chiclana reichen und die ganze Bahia de Cadiz soll überflutet werden. Am interessantesten soll aber die extreme Ebbe sein, denn es werden Gesteinsformationen zu sehen sein, die man sonst nie sieht, die sonst immer vom Wasser bedeckt sind. Eine veränderte Landschaft wird sich auftun und da das Naturerreignis von den Medien in ganz Spanien angekündigt wurde, werden viele Menschen bei schönstem Frühlingswetter (ca. 20 Grad) anreisen , um zu fotografieren oder auch nur um sich das Schauspiel anzusehen.