Montag, 15. Januar 2018

Romería de San Sebastián 2018 - Conil

Kaum sind die Weihnachtsfeiertage, Neujahr und Hl. 3 Könige  vorbei, freut sich Conil schon auf das nächste Fest am kommenden Sonntag, den 21. Januar 2018.

Seit dem 16. Jahrhundert begleiten die "conilenos" ihren Schutzheiligen am Tag des San Sebastian auf einer Wallfahrt  zur Kapelle in El Colorado durch den Piniewald. Im 19. Jahrhundert verschwand die Kapelle und die Wallfahrt geriet in Vergessenheit, aber vor etwa 30 Jahren wurde die Tradition wieder aufgenommen und wird von Jahr zu Jahr immer beliebter. Ein Tag, an dem man die Landschaft, Freunde, Gesang und Tanz genießen kann, ohne die religiöse Hingabe zu vergessen.

Die Feier beginnt bereits sehr früh, um 8:30h mit einer Messe und dem Rociero-Chor in der Kirche Nuestro Padre Jesús Nazareno,einer Kapelle aus dem 16. Jahrhundert, in der der Heilige befindet. Am Ende der Messe, um 9.15 Uhr, beginnt die Pilgerfahrt in Richtung Colorado, auch bekannt als die


Dem Wagen des Schutzpatrons geht eine Musikkapelle voraus, und dahinter stehen mehrere Wagen, die mit Blumen, Girlanden, Schals, Laternen und bunten Spitzen geschmückt sind. In seinem Inneren pilgern Pilger in andalusischer Kleidung, sie singen Sevillanas, Rumbas......

Pilger, Reiter aus verschiedenen Teilen der Provinz und Bauernkarren, die mit Blumenmotiven und anderen Ornamenten geschmückt sind, schließen die Prozession ab. Sie führt durch das  Ortszentrum und durchquert den Arco de la Villa, bis sie die Calle Rosa de los Vientos erreicht, wo andere Kutschen, Reiter und Menschen zu Fuß zusammenkommen.

Der Pilgerweg wird auch noch "Romería de los Palmitos" genannt, denn die Jugendlichen sammelten an diesem Tag Palmenherzen und aßen sie unter den Kiefern. Heute ist es einer der wenigen Orte, wo man diese wilde Delikatesse dank einer Sondergenehmigung genießen kann. Der "camino" nach El Colorado its ca. 8 km lang und führt durch das campo und den Pinienwald. Unterwegs wird zum singen, tanzen und essen häufig Pause gemacht. Gegen Mittag erreicht die Wallfahrt die kleine Kapelle und den Festplatz im Pinienwald. In der Pfarrkirche Virgen de Fátima wird der Schutzheilige mit einem Gebet begrüßt.

Auf dem Festplatz gibt es Stände mit Getränken, Nüssen, Palmenherzen und anderen Attraktionen, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Im umliegenden Piniewald campieren viele Familien, es gibt reichlich zu essen für Angehörige und Freunde, die zu Fuß aus Conil gekommen sind.

Die Rückkehr des Schutzheiligen beginnt gegen sechs Uhr nachmittags aus der El Colorado und kommt gegen neun Uhr abends in der Kirche Nuestro Padre Jesús Nazareno an.

Übrigens: an diesem Tag hat so gut wie kein Restaurant oder Bar in Conil geöffnet!

 http://anda-luz.eu/seiten/land-und-leute/feste/romeria.html
!


Dienstag, 2. Januar 2018

Neujahrsgrüsse

Liebe Leser und Conil-Fans,

ich wünsche euch ein wunderschönes, gesundes und friedliches Neues Jahr !