Donnerstag, 24. Dezember 2009

Feliz Navidad aus Conil

anda-luz wünscht allen Lesern schöne Feiertage
und ein gutes, erfolgreiches Neues Jahr 2010 !


Freitag, 18. Dezember 2009

Demonstration gegen den Bauwahn in EL Palmar/Vejer


1. Virtuelle Demonstration gegen den Bauwahn in El Palmar.

In El Palmar , in der Provinz Cadiz, zwischen Conil und Vejer, an einen der letzten endlosen und jungfräulichen Strände in Spanien, soll ein enormer Hotelkomplex (5 Sterne) der Region entstehen, mit 1300 Betten und einem 9-Loch Golfplatz. Damit würde diese Küste endgülitg ihren Reiz verlieren.
Viele Menschen wollen dieses nicht so einfach hinnehmen und so entstand aus Privatinitiative einer jungen Frau aus El Palmar eine Plattform bei "facebook", wo sich mittlerweile mehr als 27.000 Menschen aller Alters- und Berufsklassen eingeschrieben haben, um die Entscheidung der Stadt Vejer zu beeinflussen und das Projekt zu verhindern.
Unter dem link der Plattform soll es nun in diesen Tagen zur ersten virtuellen Demonstration gegen das Bauvorhaben kommen.
Hier ist der Link zu der Plattform: http://www.facebook.com/search/?init=quick&q=B%C3%BAsquedas#/group.php?v=wall&ref=search&gid=210537655718

Am Montag, 21.12.2009, soll in einem außerordentlichen Plenum das Projekt im Rathaus von Vejer abgesegnet werden. Die Plataforma Ciudadana contra el Macroproyecto Hotelero, die auf Facebook gegründet wurde, rufen dazu auf:

1. Absoluten Widerstand gegen die Pläne des Rathauses, den Promotoren und Immobilienhaien einen der letzten jungfäulichen Strände Spaniens zu opfern.

2. Absoluten Einsatz für einen Plan de Desarrollo Sostenible (Nachhaltigkeitsplan) für die Region, die andernfalls skupellos einem neuen wirtschafltichem Modell unterworfen wird, ein nachhaltigkeitsplan, den angeblich die Sozialisten unterstützen, andererseits die eigenen Vertreter der Partei in den Rathäusern von Vejer jedoch nicht beachten

3. Wir wollen La Playa del Palmar, sowie den gesamten Bereich von Trafalgar in der Provinz Cadiz, schützen und verteidigen, als Teil eines einzigartigen natürlichen Heimaterbes. Ein Erbe, das auf nationaler und europäischer Ebene gesehen werden muss, die über den lokalen Interessen stehen müssen, denn diese politischen Interessen sind mittlerweile überholt, sie haben so viel Schaden durch überzogene Bautätigkeiten an unserem Land verursacht.

4. Wir erwarten eine öffentliche Anzeige gegen die betrügerischen Interessenverflechtungen des Rathauschefs von Vejer, der sich einfach auf Beschaffung der Arbeitsplätze bezieht. Mit einem solchen Megaprojekt wie dem geplanten Resort , wie man ja an anderen Stellen entlang der spanischen Küsten gesehen hat, sorgen nur wenige Arbeitsplätze für den Erhalt, vor allem sind es nur Saisonarbeitsplätze. Nur ein echtes Modell für nachhaltigen Turismus, auf hohem Qualitätsstandard, das Rücksicht auf die Ökologie nimmt, kann aus dieser Zone etwas besonderes machen, mit vielen Kleinunternehmern oder Familienbetrieben, die die einzigartige Umgebung von El Palmar repsektieren. Damit können langfristig Dauerarbeitsplätze geschaffen werden, die letztendlich mehr Erfolg bringen als die übertriebenen Bauvorhaben.


Daher bitten wir alle Internetsurfer, die Plataforma Ciudadana contra el Macroproyecto Hotelero zu unterstützen bei der 1. virtuellen Demonstration gegen den Bauwahn: SALVAR EL PALMAR. Die Demo findet vom 18.12. bis 21.12. statt, über eine Beteiligung bei facebook:

LINKS
> Teilnahme an der virtuellen Demonstration
> SALVAR EL PALMAR
> Plataforma Ciudadana contra el Macroproyecto Hotelero

Für weiter Informationen: elpalmar.sostenibilidad@gmail.com

Am Montag, den 21.12.2009, um 13:30 Uhr findet auf dem Plaza del Ayuntamiento in Vejer ein friedliche Kundgebung - "CONCENTRACIÓN PACÍFICA" statt

Es wäre wichtig, dass alle, die in der Nähe von El Palmar wohnen, an dieser Versammlung teilnehmen
.


Gezeichnet: PLATAFORMA CIUDADANA CONTRA EL MACROPROYECTO HOTELERO EN EL PALMAR











Donnerstag, 17. Dezember 2009

Villancicos, Zambombás, Navidad

Ich glaube, in keinem anderen Land ist es so einfach, die Bräuche hautnah mitzuerleben wie in Spanien. Gefeiert wird immer und überall, Hauptsache, es ist laut und fröhlich. Die besten Methode, um spanische Weihnachtslieder (Villancicos) zu hören, ist, an einer der zahllosen Zambombás teilzunehmen [... weiterlesen]
(aus
Residentenkurier Nr.3, 2008),


Zambombás in Conil:
19.12.2009, ab ca.16 Uhr
EL COLORADO (bei der Venta El Colorado)
23.12. 2009, ab ca. 20 Uhr
CONIL, Cine Moreno


Weitere Infos zu Weihnachtsbräuchen in Conil:
www.anda-luz.eu/seiten/land-und-leute/feste/navidad.html





Sonntag, 13. Dezember 2009

Kultur in Cadiz: Cultura Sur


Interessante Veranstaltungshinweise für die Provinz Cádiz

Freitag, 11. Dezember 2009

Wellnessfinca Encanto Andaluz in La Muela/Vejer



Nach langem Behördenweg (seit 2003) ist es nun soweit: Anfang dieser Woche haben die Erdarbeiten für eine neue Wellnessfinca an der Costa de la Luz begonnen.
Nach Fertigstellung des 4-Sterne "Hotel Rural & SPA Encanto Andaluz“, einem hochwertigen Boutiquehotel, das sich dem nachhaltigen Tourismus verschrieben hat, wird die Region um eine Attraktion reicher sein.
Es wird im landestypischen Stil erbaut und liegt in einer malerischen Landschaft mit Blick aufs Meer und wird seinen Gästen ganzjährig (auch im Winter) pure Entspannung im Einklang mit der Natur bieten. Geplant sind 36 Doppelzimmer und vier Suiten - alle mit fantastischem Blick zum Meer – sowie über eine Bodega, Konferenzräume und ein exquisites Restaurant mit edler Lounge. Highlight ist ein großer Spa, der auch externen Besuchern zur Verfügung stehen wird und aus drei „Wellnesswelten“ besteht: einem andalusischen Hammam, einem asiatischen Zengarten und einer nordischen Saunalandschaft.

Für weitere Informationen besuchen Sie die website: www.encanto-andaluz.com

zum Artikel im "Diario de Cadíz" vom 11.12.2009 : www.diariodecadiz.es

El Palmar: Hotelprojekt-Gegner

Heute erschien in der spanischen Tageszeitung "El País" ein Artikel mit dem Titel "El alcalde de Vejer llama infantiles a los opositores a los hoteles", in dem der Bürgermeister von Vejer die Gegner des Hotels als "infantil" bezeichnet. Weiter sagt er, es wäre naiv zu glauben, man könnte einen "jungfräulichen Strand" ohne extrem negative Konsequenzen verändern.

Die Oppositionsplattform bei Facebook hat mittlerweile um die 23.000 Mitglieder aus allen Schichten - sind all diese Menschen, die für einen nachhaltigen Tourismus plädieren naiv und infantil? Es ist in der Geschichte der Provinz Cadíz einmalig, dass sich spontan und mit so schnell wachsender Mitgliederzahl, Menschen gegen etwas wehren.

Ein weiterer Artikel ist in La Voz Digital erschienen: "Facebook protege El Palmar "(Facebook schützt El Palmar).

Es wäre wünschenswert, wen
n sich auch internationale Medien diesem Thema widmen würden.

Mittwoch, 9. Dezember 2009

Billige Flüge nach Spanien mit Condor

Weihnachten und Silvester in Andalusien, oder rechtzeitig einen günstigen Flug für den Urlaub 2010 sichern ?

Condor bietet wieder für einen kurzen Zeitraum die berühmten "Eintagsfliegen" an : Freitag 10.12., 10Uhr bis Samstag, 12.12, 23:59 Uhr


Condor

Dienstag, 8. Dezember 2009

Hotelprojekt in El Palmar

Die Medien reagieren bereits: heute ist im "El País" ein Artikel erschienen.>> Artikel lesen


Die Plattform bei Facebook hat jetzt nahezu 20.000 Mitglieder

Strand Conil am 8. Dezember...



Flohmarkt in Vejer

Am Sonntag (6.12) fand in Vejer bei schönstem Wetter der 2. Flohmarkt statt. Ein reges, buntes Treiben und gute Stimmung herrschte in den Gassen der Altstadt. Der Flohmarkt findet immer am 1.Sonntag des Monats statt.

Sonntag, 6. Dezember 2009

6.Dezember: Tag der spanischen Verfassung

Am 6. Dezember wird in Spanien der "Dia de la Constitución Española" (Tag der Verfassung) gefeiert. An diesem Tag im Jahre 1978 wurde die Verfassung per Volksabstimmung von der Mehrheit der spanischen Bevölkerung angenommen. Die Beteiligung lag jedoch nur bei 67,1% da die Anhänger der Franco Diktatur (1939-1975) zum Boykott aufgerufen hatten. König Juan Carlos I. hat die Verfassung am 27.Dezember 1978 unterzeichnet, in Kraft getreten ist sie am 29. Dezember 1978 .

Freitag, 4. Dezember 2009

Mega-Hotelprojekt in El Palmar /Vejer

Seit einigen Tagen steht es fest: In El Palmar / Prado-Castilnovo , an einem der letzten endlosen und jungfräulichen Strände in Spanien, soll das größte Hotelkomplex (5 Sterne) der Region entstehen mit 1300 Betten und einem 9-Loch Golfplatz. Die Firma Tarje mit der Bank Cajasol als Rückendeckung, haben vor einigen Tagen der Stadt Vejer 180.000 Euro angezahlt . Die Bauarbeiten sollen Mitte 2010 beginnen und zwei Jahre dauern.
Sollte dieses Projekt Realität werden, dann wird diese Küste auch endgültig Ihren Reiz verlieren.
Viele Menschen wollen dieses nicht so einfach hinnehmen und so entstand aus Privatinitiative einer jungen Frau aus El Palmar eine Plattform bei "facebook", wo sich seit ca. 6 Tagen über 16.500 Menschen (Stand 4.12. ) aller Alters- und Berufsklassen eingeschrieben haben ,die Entscheidung der Stadt Vejer nicht akzeptieren wollen und über Möglichkeiten nachdenken, wie das Projekt zu verhindern ist.
Wenn Sie auch der Meinung sind, dass dies nicht geschehen darf, dann gibt es auch für Sie die Möglichkeit sich an der Protest-Aktion zu beteiligen.
Hier ist der Link zu der Plattform: http://www.facebook.com/search/?init=quick&q=B%C3%BAsquedas#/group.php?v=wall&ref=search&gid=210537655718
..................................................................................
Die facebook-Plattform schlägt vor, eine E-Mail an den Bürgermeister der Stadt Vejer zu schreiben:
aytovejeralcaldia@telefonica.net


Muy Sr. mío:

Formo parte de los miles y miles de personas que aman la belleza y la virginidad de la Playa del Palmar. Y con esa autoridad moral, le escribo para mostrar MI FIRME Y TOTAL OPOSICIÓN AL MEGAPROYECTO HOTELERO que una promotora quiere construir en la zona de Malcucaña en El Palmar, con el apoyo y beneplácito del Ayuntamiento del que usted es regidor.
Somos el turismo y los visitantes habituales del Palmar. Y en unos momentos en que su propio partido hace gala de adalid de la economía y el desarrollo sostenibles, consideramos que lo que su Ayuntamiento se propone es una auténtica involución hacia esas políticas del ladrillo que ya han mostrado su fracaso, su carácter de modelo caduco, y su irreparable daño a la riqueza medioambiental de nuestras costas y al futuro económico y sostenible de nuestro país.
Usted no tiene derecho a decidir el futuro turístico del Palmar, y mucho menos sin contar con la opinión de los miles y miles de personas que acudimos cada año a este paraje único en las costas gaditanas. No estamos dispuestos.
Por ese motivo, vamos a encargarnos de que este gravísimo despropósito en el que quiere incurrir su Ayuntamiento sea conocido a nivel nacional por los medios de comunicación (prensa, radio, televisiones y medios digitales) y por las instituciones pertinentes, así como a participar en las movilizaciones que se van a poner en marcha. Porque esta decisión nos atañe a todos.
Le pedimos que detenga de forma inmediata esta barbaridad y que se rinda ante la evidencia de que el Palmar sólo tiene un destino posible: convertirse en un ejemplo y un modelo para todos de turismo, de economía y de desarrollo sostenibles. Es ahí, y no en megaproyectos, donde está la riqueza y el empleo que usted quiere crear.

Atentamente,

..............................................................................................

Nachfolgend stellen wir Ihnen eine Pressemitteilung der Plattform zur Verfügung , die Sie als pdf herunterladen können. Eine Weiterverbreitung ist erwünscht.
Anmerkung: Das Portal anda-luz steht für nachhaltigen Tourismus und ist selbstverständlich ebenso gegen den Bau dieses Mega-Hotels.

Flamenco-Bar in Conil : "La Taberna del Poveda"


Seit Oktober gibt es in Conil eine Flamenco-Bar, in der täglich Konzerte stattfinden.


La Taberna del Poveda
C/ Ancha 12
11140 Conil


Das monatliche Programm finden Sie im Blog
:

Mittwoch, 2. Dezember 2009

TV-Tipp

Sol y Sombra - Die zwei Gesichter Spaniens
aus der Reihe "Helden, Kult und Küche"

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 3SAT um 20:15 Uhr

Sol y Sombra - Sonne und Schatten sind - im übertragenen gleichermaßen wie im faktischen Sinn - prägende Phänomene des spanischen Wesens. [...weiterlesen]

Kulinarisches in Chiclana

Am Samstag, den 5. Dezember 2009 wird in Chiclana, am Plaza de la Bodegas (vor der neuen Markthalle) die erste Gastronomie-Messe "Feria gastronomica de productos artesanales en Chiclana" eröffnet und ist bis zum 8. Dezember geöffnet. Neben Weinproben werden viele Produkte vorgestellt, die in Chiclana hergestellt werden, u.a. Süßigkeiten, Wurstwaren, Käse und Handwerkskunst u.a. , die man zu günstigen Preisen erwerben kann.

Die Stadt Chiclana möchte mit dieser Messe den Besuchern zeigen, dass sie weitaus mehr zu bieten hat als Sonne und Strand.

Medina Sidonia: V Jornadas de Puertas Abiertas

3.-8. Dezember, Medina Sidonia
V Jornadas de Puertas Abiertas

Dieses Jahr öffnet Medina Sidonia zum, 5.ten Mal im Dezember seinen Pforten mit vielen begleitenden Veranstaltungen für die Besucher, z.B Kunsthandwerksmarkt, arabischer Zoco, Monumentenroute, Patio-Route, Konzerte, etc.

Das gesamte Programm können Sie sich hier herunterladen und ausdrucken: www.turismomedinasidonia.com/puertas_abiertas_2009.pdf


Dienstag, 1. Dezember 2009

Advent in Andalusien

Die Adventszeit ist in Andalusien unbekannt - Adventskalender und Adventskränze kennt man nicht. Aber auch hier werden Wohnhäuser und Geschäfte weihnachtlich geschmückt und die Straßen mit Lichterketten versehen. Einen festen Platz in der Vorweihnachtszeit sind die Krippen (Belén). Jeder Ort stellt dabei öffentlich kunstvoll gestaltete Figuren auf, die die Geburt Christi nachstellen. In manchen Orten, wie Medina Sidonia und Arcos de la Frontera wird jährlich das "Belén Viviente" mit lebendigen Darstellern veranstaltet.

Einen kleinen Adventskalender möchten wir jedoch unseren Lesern, die nicht in Andalusien sein können, aber gerne hier wären, nicht vorenthalten. Viel Spaß !